Liebhabertheater Schloss Kochberg

Stiftung Elfrun Gabriel


Stipendiatinnen 2020/21

Die Auswahl der Stipendiaten der Stiftung Elfrun Gabriel für das Studien- und Konzertjahr 2020/21 wurde am 26. Juli 2020 im Ergebnis des Vorspiels im Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig getroffen.

Dank einer großzügigen zweckgerichteten privaten Spende konnten diesmal drei Stipendien vergeben werden, die nach den Leistungskriterien der Stiftung den hochbegabten jungen Künstlerinnen

  • Moeko Ezaki, Japan, Meisterklasse Prof. Gerald Fauth,
  • Jinju Jeong, Korea, Masterstudentin Klasse Prof. Jacques Ammon, und
  • Hyelee Kang, Korea, Meisterklasse Prof. Gerald Fauth, zuerkannt wurden.

Die drei Pianistinnen werden sich im Rahmen der Konzerte der Stiftung in Sachsen, Thüringen und in
Bayreuth mit ihrem Können vorstellen.


2010 verloren wir mit der Pianistin Elfrun Gabriel viel zu früh eine herausragende Künstlerin, enge Freundin und charmante Protagonistin unseres Theaters. Seitdem standen wir vor der Frage, wie wir unser liebevolles Andenken an sie am besten bewahren können. Wie setzt man einer herausragenden Pianistin ein Denkmal an einem Ort, an dem sie 30 Jahre lang in jedem Sommer konzertierte?

Ihr Ehemann, unser Vorstandskollege Professor Herfried Schneider, und seine Geschäftsführungs-Kollegen der IPOL – Institut für Produktionsorganisation und Logistik GmbH, fanden die richtige Lösung für ein lebendiges Denkmal, das in die Zukunft weist: Sie gründeten mit uns gemeinsam am 18. Oktober 2012 die Stiftung Elfrun Gabriel zur Förderung begabter junger Pianisten als unselbständige Treuhandstiftung am Liebhabertheater Schloss Kochberg.

Die Stiftung fördert herausragende junge Pianisten der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig, an der Elfrun Gabriel selbst studierte und als engagierte Lehrerin wirkte. Eine Jury, bestehend aus den Professoren der Leipziger Musikhochschule Gerald Fauth und Jaques Ammon sowie dem Stiftungsbeauftragten Prof. Dr. Herfried M. Schneider, wählt nach einem wettbewerbsmäßigen Vorspiel jährlich bis zu zwei junge Musiker/innen dieser Hochschule aus, die ein in das Deutschlandstipendium integriertes Jahresstipendium erhalten. Die jungen Pianisten werden darüber hinaus auf verschiedenste Weise am Beginn ihrer Karriere gefördert, z. B. durch Unterstützung der Teilnahme an internationalen Wettbewerben, Auslandsaufenthalten und Meisterkursen sowie – besonders wichtig – Schaffung von Auftrittsmöglichkeiten.

Im Liebhabertheater Schloss Kochberg stellt die Stiftung alljährlich die beiden Stipendiaten in einem gemeinsamen Konzert vor.

Alle Informationen zur Stiftung, den Stipendiaten und zum jährlichen Konzertprogramm finden Sie auf der Website der Stiftung.

› Zur Website der Stiftung Elfrun Gabriel